HOME   |   ELEN MARY MACHADO MBA   |   MACHADO CONSULTING e. K.   |   ARBEITSANSATZ   |   PORTFOLIO   |   REFERENZEN   |   KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   DATENSCHUTZ

Micro-Ebene Individuen: Persönlichkeit und Kompetenzen

Die Micro-Ebene interkultureller Kommunikations- und Managementforschung betrifft interpersonelle Kommunikation und Kontakte zwischen Persönlichkeiten, die basierend auf ihrem Sozialisationsprozess (Familie, Schule und Bildungsinstitutionen, politische-ökonomische-soziale-geographische Bedingungen, Freundeskreis, Partnerschaft, Arbeitsplatz etc.) unterschiedliche kulturelle Orientierungs- und Referenzsysteme verinnerlicht haben und somit andersartige Interpretations- und Verhaltensmuster aufweisen können.
Menschen handeln in spezifischen Kontexten, die häufig geprägt sind durch Sachzwänge, Interessens- und Machtkonstellationen der Über- und Unterordnung. Hierbei können divergierende Vorstellungen von Rollen und Verhaltensweisen in Führung und Teamarbeit im multikulturellen Umfeld aufeinandertreffen.
Interaktionsqualität und -erfolg der Individuen hängen von der adäquaten Interpretation anderskulturellen Verhaltens ab.

Im Interkulturellen Training und Coaching werden kulturelle Orientierungs- und Referenzsysteme erarbeitet, die es dem Teilnehmer ermöglichen, die Auswirkung der eigenen und fremdkulturellen Prägung in der Interaktion zu erkennen und eine reflektierte Handlungskompetenz für die erfolgreiche Zusammenarbeit und soziale Integration zu entwickeln.

Meso-Ebene Organisationen: Organisationskulturen und Internationaler Transfer

Interkulturelle Kommunikation und Interaktion finden häufig in oder zwischen Gruppen, internationalen Teams oder Organisationen statt. Organisationen entwickeln bestimmte Formen des Denkens und Verhaltens, auch bezeichnet als Organisationskultur. Diese Kultur beinhaltet identitätsstiftende Werte, Normen und Regeln.
Durch den internationalen Kulturtransfer (Globalisierung) sind Organisationen permanenten Veränderungs- und Entwicklungsprozessen ausgesetzt, die zur Bildung einer neuen, einer Interkultur beitragen können.

Machado Consulting hilft Ihnen, diese unterschiedlichen Wertesysteme aufzudecken und unterstützt Sie bei der Gestaltung Ihrer Unternehmenskultur.

Macro-Ebene Gesellschaft: Wirtschaftssysteme und Wirtschaftsstille

Soziale Systeme beeinflussen und strukturieren interkulturelle Interaktion und Kommunikation auf der Makro-Ebene dieses Modells. Gesellschafts- und Wirtschaftssysteme (Demografie, Gesetze, Bildungssystem, Wirtschaftsgemeinschaften – wie z.B. die EU etc.) stellen die historisch und institutionell prägende Basis für die Bildung und Entwicklung von Kultur dar, auf der sich spezifische Wirtschaftsstile herausbilden.
Innerhalb einzelner Kulturräume, wie z.B. Lateinamerika, entwickeln sich spezifische soziale, kulturelle, politische und ökonomische Institutionen (z.B. Mercosul, NAFTA), die als Orientierungs- und Referenzsysteme fungieren.
Kulturräume mit ihrem Gesellschafts- und Wirtschaftssystem sind dynamisch und keine geschlossenen, monokulturellen Container. Sie sind mit kulturellen Transfer- und Transformationsprozessen konfrontiert (z.B. Eurokrise, Wirtschaftserfolg in Brasilien), die zu Multikulturalität innerhalb des Systems beitragen und neue Herausforderungen mit sich bringen.

Unter Beachtung des jeweiligen kulturellen Kontextes, sowie der Gesellschafts- und Wirtschaftssysteme, führt Machado Consulting Sie sicher an diese Herausforderungen heran. 

 

 

 

 

©1996-2020